Unsere Gründung

 

Die Gründung des Vereins war das Resultat aus der Entscheidung eines Neuruppiner großen Sportvereins, die Karateausbildung mit Hilfe von Kursen und Lehrgängen nicht weiterführen zu wollen.

 

Unsere Konsequenz

 

Die Teilnehmer gründeten einen eigenständigen Verein mit dem Namen SC Kempo-Neuruppin e.V, der beim Amtsgericht Neuruppin unter VR 172 eingetragen wurde.

Am 21.12.1990 erhielten wir die Rechtsfähigkeit. Durch die große Mitgliederzahl wurde das Training auf vier Turnhallen unserer Stadt aufgeteilt. Zunächst wurde weiter in Shotokan Karate unterrichtet. Wir waren der erste Verein nach der politischen Wende im Landkreis Ostprignitz - Ruppin. 1991 konnte die Abteilung Judo aufgenommen werden. Die Abteilung Ju-Jutsu folgte im Jahre 1995. Leider war es auch ein Jahr der Trennung. Unter Einwirkung des damaligen Vorsitzenden trennten sich einige Mitglieder vom SC Kempo-Neuruppin und gründeten einen eigenen Verein. Trotz der Trennung von nicht unerheblicher Anzahl von Mitgliedern ging es stabil weiter.

Im August 1998 erhielten wir ein neues und eigenes Objekt. Dieses konnten wir nach dem Umbau im April 1999 mit allen Sportlern übernehmen. Der Bereich Fitness (Breiten-und Gesundheitssport) konnte das Training im Oktober 1999 aufnehmen. Kickboxen kam 2001 dazu. Aus organisatorischen Gründen wurde die Abteilung Shotokan Karate im Jahr 2005 endgültig aus dem Vereinsangebot herausgenommen. Ab Mai 2006 freuten wir uns über die Gründung der Abteilung Tai Chi. Am 22.08.2006 besuchte uns Brandenburgs Bildungsminister Holger Rupprecht. Er schaute sich vergnügt die Kämpfe der Kinder und Jugendlichen an und ließ sich erklären, wie Judo richtig funktioniert.

Am 11.05.2007 wurde unser Verein mit einem Pokal für Integration und mit einem Geldscheck durch Herrn Landrat Christian Gilde ausgezeichnet. Für die hervorragende Kinder-und Jugendarbeit wurden zwei Sportler mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Silber erhielt unser Vorsitzender Bernd Pietsch, Bronze ging an den Übungsleiter Christoph Peter. Landrat Christian Gilde lud Vertreter unseres Vereins am 23.01.08 zur Würdigung ehrenamtlichen Engagements im Landkreis OPR zum Neujahrsempfang ein. Ausgezeichnet wurde unser Verein für die bisher vorbildliche Integrations-und Jugendarbeit.

2008 wurde das Objekt aus Fördermitteln des Bundes und Landes voll saniert. Unser Verein engagiert sich seit vielen Jahren auf dem anspruchsvollen Feld des gemeinnützigen Sports und fördert insbesondere die sportlichen Aktivitäten von Vorschulkindern. So erhielten wir am 09.04.2009 das Qualitätssiegel - Sport Pro Gesundheit - für einen Kindersport für 4 bis 7 Jährige vom Landessportbund Brandenburg. Neben der inhaltlichen Prüfung des Programms müssen auch unsere Kursleiter entsprechende Ausbildungsnachweise vorweisen. Eine zeit-und altersgemäße Bewegungsförderung für Kinder ist und bleibt eine große Herausforderung, die wir uns für die Zukunft weiterhin stellen möchten.

Am 15.05.2009 wurden erneut Übungsleiter und Ehrenamtliche für ihre Arbeit im Sport gewürdigt. Veronika Enseleit und unser Nachwuchs Übungsleiter Max Bäker erhielten die Ehrennadel in Bronze des Kreissportbundes Ostprignitz Ruppin.

Die Stadtwerke unterstützt Vereine bei Ihrer Kinder - und Jugendarbeit. So erhielten wir am 12.06.2009 für unsere Arbeit im Kinder-und Jugendsport eine Zuwendung von stolzen 1.000,00 Euro.

 

Seite 1  Seite 2  Seite 3  Seite 4  Seite 5  Seite 6

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Kempo-Neuruppin e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt